Tiefseeschlamm


Tiefseeschlamm
глубоководный ил; океанический ил

Deutsch-Russisch Wörterbuch für Geographie. . 2007.

Смотреть что такое "Tiefseeschlamm" в других словарях:

  • Epibenthosschlitten — Ein Epibenthosschlitten ist ein zur Erforschung des Tiefseebenthos entwickeltes Gerät. Die ursprünglichen Schlitten kamen bereits im 18. und 19. Jahrhundert zum Einsatz. Bei ihnen handelte es sich um Drahtkäfige, die über den Grund gezogen wurden …   Deutsch Wikipedia

  • Metallurgie — (gleichbedeutend Hüttenwesen) bezeichnet die Gesamtheit der Verfahren zur Gewinnung und Nutzung von Metallen sowie metallurgisch wichtigen Halbmetallen und Nichtmetallen aus Erzen, Erden, Salzen und Altstoffen.[1] Das Wort „Metallurgie“ ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Kokkolithen — (griech., auch Kokkosphären, Kernsteine, Ehrenbergs Kristalloide, Morpholithen), kleine Kalkscheibchen, die sich in großer Menge in der Kreide (s. d.) und im Tiefseeschlamm finden; sie sind wahrscheinlich organischen Ursprungs, vielleicht kalkige …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tiefseeablagerungen — (Tiefseeschlamm), s. Meer, S. 527 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tiefsee — Die Tiefseeforschung hat mit besonders großen Schwierigkeiten zu kämpfen, weil man die Tiefsee nicht selbst in persona untersuchen und auch nicht einmal die versenkten Instrumente auf ihr exaktes Funktionieren beobachten kann; es gilt dies… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alluvium — oder Alluvion bedeutet wörtlich Anschwemmung. Da sich die geologische Tätigkeit der Gegenwart im Binnenland meist als Anschwemmung äußert, wurde der Begriff »Alluvium« als ein Zeitbegriff in die Geologie eingeführt und mit ihm die in… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kreideformation — oder Kreide, auch kretazische Formation, bildet in der Geologie den Schluß der mesozoischen Erdschichten, überlagert die Juraschichten und wird von denen der Tertiärformation bedeckt. Die außerhalb der Alpen in Nord und Mitteleuropa meist flach… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Alluvium — Alluvĭum (lat.), Alluviālbildungen, Alluviōnen, durch Wasser oder Wind abgelagerte Gesteinsgebilde der Gegenwart (rezente Ablagerungen), so Flußanschwemmungen, Deltabildungen, Dünen, Sandbänke, Ablagerungen im Meere bis zum Tiefseeschlamm, Torf,… …   Kleines Konversations-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.